logo Universiteit in verzet

ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN & PRIVACY STATEMENT

UNIVERSITÄT LEISTET WIDERSTAND (Radboud University)

Artikel 1. Allgemeines

1. Diese Bedingungen gelten für jedes Angebot und jede Vereinbarung zwischen Universität leistet Widerstand (durchgeführt von der Radboud Universität), nachfolgend bezeichnet als: „Universität leistet Widerstand“, und einem Besucher, für den Universität leistet Widerstand diese Bedingungen erklärt hat, sofern die Parteien nicht ausdrücklich und schriftlich von diesen Bedingungen abgewichen sind. Der Begriff „Besucher“ umfasst in diesen Allgemeinen Geschäftsbedingungen Personen, die Teil der Besuchergruppe sind und an Aktivitäten der Universität leistet Widerstand teilnehmen.
2. Die vorliegenden Bedingungen gelten auch für Vereinbarungen mit Universität leistet Widerstand, für deren Durchführung Universität leistet Widerstand Dritte beauftragt hat.
3. Die Anwendbarkeit möglicher Einkaufs- oder anderer Bedingungen des Besuchers werden ausdrücklich abgelehnt.
4. Sollten eine oder mehrere Bestimmungen dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen zu irgendeinem Zeitpunkt ganz oder teilweise unwirksam oder nichtig sein, so bleiben die übrigen Allgemeinen Geschäftsbedingungen in vollem Umfang gültig. In diesem Fall wird Universität leistet Widerstand in Absprache mit dem Besucher neue Bestimmungen vereinbaren, welche als Ersatz für die unwirksamen oder nichtigen Bestimmungen dienen sollen, wobei so weit wie möglich der Zweck und die Absicht der ursprünglichen Bestimmungen zu beachten sind.
5. Falls Universität leistet Widerstand nicht immer die strikte Einhaltung dieser Bedingungen verlangt, bedeutet dies nicht, dass die Bestimmungen nicht gültig sind, oder dass Universität leistet Widerstand in irgendeiner Weise das Recht auf die strikte Einhaltung der Bestimmungen dieser Bedingungen verlieren würde.

Artikel 2 Angebote

1 Alle Angebote von Universität leistet Widerstand sind freibleibend, es sei denn, im Angebot ist eine Annahmefrist festgelegt. Ist keine Annahmefrist gesetzt, können aus dem Angebot in keiner Weise Rechte abgeleitet werden, wenn die Dienstleistung, auf die sich das Angebot bezieht, in der Zwischenzeit nicht mehr verfügbar ist.
2 Universität leistet Widerstand ist nicht an das Angebot gebunden, wenn das Angebot, oder Teile davon, offenbare und für den Besucher nachvollziehbare Fehler oder Irrtümer beinhalten.
3 Die in einem Angebot genannten Preise enthalten die Mehrwertsteuer und andere staatliche Abgaben, sowie mögliche im Rahmen der Vereinbarung entstehende Kosten, einschließlich Reise-, Unterbringungs-, Versand- und Bearbeitungskosten, sofern nicht anders angegeben.
4 Weicht die Annahme (auch in nebensächlichen Punkten) von den im Angebot enthaltenen Vereinbarungen ab, so ist Universität leistet Widerstand daran nicht gebunden. Die Vereinbarung wird dann nicht in Übereinstimmung mit dieser abweichenden Annahme getroffen, außer wenn Universität leistet Widerstand etwas anderes angibt.
5 Ein zusammengesetztes Angebot verpflichtet Universität leistet Widerstand nicht zur Ausführung eines Teils des Auftrags gegen einen vereinbarten Teil des angegebenen Preises. Angebote gelten nicht automatisch für zukünftige Bestellungen.

Artikel 3 Vertragsdauer, Durchführungsfristen, Durchführung und Änderung der Vereinbarung, Preiserhöhung

1. Die Vereinbarung zwischen Universität leistet Widerstand und dem Besucher erfolgt durch eine Terminvereinbarung auf der Internetseite von Universität leistet Widerstand und eine diesbezügliche schriftliche Bestätigung per E-Mail. Die Vereinbarung wird auf unbestimmte Zeit getroffen, es sei denn, dass sich aus der Art der Vereinbarung etwas anderes ergibt oder die Parteien schriftlich ausdrücklich etwas anderes vereinbaren.
2. Wurde für die Ausführung bestimmter Arbeiten eine Zeit oder ein Zeitraum vereinbart, so ist dies niemals eine äußerste Frist oder ein äußerster Zeitpunkt. Wenn Universität leistet Widerstand die Dienstleistung aus schwerwiegenden Gründen nicht zum vereinbarten Zeitpunkt oder innerhalb der vereinbarten Frist erbringen kann, wird Universität leistet Widerstand nach Rücksprache mit dem Kunden alles in ihrer Macht stehende tun, um einen neuen Zeitpunkt oder eine neue Frist für die Ausführung der Dienstleistung zu finden.
3. Universität leistet Widerstand wird die Vereinbarung nach bestem Wissen und Gewissen fachmännisch ausführen. Universität leistet Widerstand hat zu jedem Zeitpunkt nur eine Aufwandsverpflichtung und niemals eine Ergebnisverpflichtung.
4. Universität leistet Widerstand hat das Recht bestimmte Arbeiten durch Dritte ausführen zu lassen. Die Anwendbarkeit von Artikel 7:404, 7:407 Absatz 2 und 7:409 des Niederländischen Bürgerlichen Gesetzbuches (BW) wird ausdrücklich ausgeschlossen.
5. Sofern Universität leistet Widerstand oder von Universität leistet Widerstand beauftragte Dritte im Rahmen der Dienstleistung Arbeiten am Standort des Besuchers oder an einem von dem Besucher bestimmten Ort ausführt/en, sorgt der Besucher kostenlos für die von Universität leistet Widerstand geforderten angemessenen Einrichtungen.
6. Der Besucher stellt sicher, dass alle Daten, von denen Universität leistet Widerstand angibt sie zu benötigen, oder von denen der Besucher nachvollziehen kann, dass diese für die Ausführung der Vereinbarung notwendig sind, rechtzeitig an Universität leistet Widerstand übermittelt werden. Werden die zur Ausführung der Vereinbarung erforderlichen Daten Universität leistet Widerstand nicht rechtzeitig bereitgestellt, hat Universität leistet Widerstand das Recht die Ausführung der Vereinbarung auszusetzen und / oder dem Besucher die sich aus der Verzögerung ergebenen zusätzlichen Kosten zu den handelsüblichen Tarifen in Rechnung zu stellen. Der Ausführungszeitraum beginnt frühestens nachdem der Besucher die Daten Universität leistet Widerstand zur Verfügung gestellt hat.
7. Zeigt sich während der Durchführung der Vereinbarung, dass für eine ordnungsgemäße Durchführung eine Änderung oder Ergänzung notwendig ist, werden die Parteien die Vereinbarung rechtzeitig nach Rücksprache anpassen. Wenn Art, Umfang oder Inhalt der Vereinbarung, sei es auf Ersuchen oder Anweisung des Besuchers, der zuständigen Behörde etc., geändert wird und dadurch die Vereinbarung in qualitativer und / oder quantitativer Hinsicht geändert wird, kann dies Konsequenzen für die ursprünglichen Vereinbarungen haben. Dadurch kann auch der ursprünglich vereinbarte Betrag erhöht oder herabgesetzt werden. Universität leistet Widerstand wird so weit wie möglich im Voraus ein Angebot unterbreiten. Durch eine Änderung der Vereinbarung kann ferner der ursprünglich angegebene Ausführungstermin geändert werden. Der Besucher akzeptiert die Möglichkeit von Änderungen der Vereinbarung, einschließlich der Änderungen des Preises und des Ausführungstermins.
8. Wenn die Vereinbarung geändert wird, einschließlich einer Ergänzung, ist Universität leistet Widerstand berechtigt, diese erst auszuführen, nachdem diese von einer von Universität leistet Widerstand befugten Person genehmigt wurde und der Besucher mit dem für die Leistung angegebenen Preis und anderen Bedingungen, einschließlich des sodann festgelegten Zeitpunktes der Ausführung, einverstanden ist. Die Nichtausführung oder das nicht sofortige Ausführen der geänderten Vereinbarung stellt kein Versäumnis seitens Universität leistet Widerstand dar und ist für den Besucher kein Grund, die Vereinbarung zu kündigen oder zu stornieren.
9. Ohne in Verzug zu geraten, kann Universität leistet Widerstand einen Antrag auf Änderung der Vereinbarung ablehnen, wenn dieser in qualitativer und / oder quantitativer Hinsicht Folgen nach sich ziehen könnte, beispielsweise für die in diesem Rahmen auszuführenden Arbeiten oder die zu liefernden Waren.
10. Falls der Besucher mit der ordnungsgemäßen Erfüllung dessen in Verzug geraten sollte, wozu er sich gegenüber Universität leistet Widerstand verpflichtet hat, so haftet der Besucher für alle Schäden, die Universität leistet Widerstand dadurch direkt oder indirekt entstanden sind.
11. Auch wenn Universität leistet Widerstand ein festes Honorar oder einen festen Preis mit dem Besucher vereinbart hat, ist Universität leistet Widerstand dennoch jederzeit dazu berechtigt, dieses Honorar oder diesen Preis zu erhöhen, ohne dass der Besucher in diesem Fall berechtigt ist, die Vereinbarung aus diesem Grund aufzulösen, falls sich die Preiserhöhung aus einer Befugnis oder Verpflichtung infolge der Gesetzgebung oder Rechtsvorschriften ergibt oder durch einen Anstieg der Preise für Rohstoffe, Löhne, etc. verursacht wurde oder aus anderen Gründen, die zum Zeitpunkt der Vereinbarung nicht vorhersehbar waren.

Artikel 4 Annullierung, Aussetzung, Vertragsauflösung und zwischenzeitliche Kündigung der Vereinbarung

1. Besucher können bis 48 Stunden vor Beginn der Aktivitäten einen Termin kostenlos über die Internetseite von Universität leistet Widerstand oder über den Link in der Bestätigungs-E-Mail stornieren. Bei Nichterscheinen zu einem Termin oder einer Stornierung innerhalb von 48 Stunden vor Beginn der Aktivitäten, wird der gesamte Rechnungsbetrag in Rechnung gestellt.
2. Universität leistet Widerstand ist berechtigt, die Erfüllung der Verpflichtungen auszusetzen oder die Vereinbarung aufzulösen, wenn der Besucher den Verpflichtungen aus der Vereinbarung nicht, nicht vollständig oder nicht rechtzeitig nachkommt, wenn Universität leistet Widerstand nach Abschluss der Vereinbarung Informationen erhält, die befürchten lassen, dass der Besucher den Verpflichtungen nicht nachkommen wird, wenn der Besucher bei Abschluss der Vereinbarung dazu aufgefordert wird, für die Erfüllung seiner Verpflichtung eine Sicherheit zu leisten und diese Sicherheit ausbleibt oder unvollständig ist oder wenn durch die Verzögerung seitens des Besuchers nicht länger von Universität leistet Widerstand verlangt werden kann, dass die Vereinbarung zu den ursprünglich vereinbarten Bedingungen eingehalten wird.
3. Des Weiteren ist Universität leistet Widerstand berechtigt, die Vereinbarung aufzulösen, sofern Umstände mit einem solchen Charakter eintreten, dass ein Nachkommen der Vereinbarung unmöglich ist oder falls sich sonstige Umstände ergeben, die dazu führen, dass eine unveränderte Aufrechterhaltung der Vereinbarung von Universität leistet Widerstand nicht verlangt werden kann.
4. Wenn Universität leistet Widerstand zu einer Aussetzung oder Auflösung übergeht, so ist Universität leistet Widerstand in keiner Weise verpflichtet, Schadenersatz zu leisten und Kosten, die dadurch auf irgendeine Weise entstanden sind, zu erstatten.
5. Wird die Auflösung nachweislich durch den Besucher verursacht, so ist Universität leistet Widerstand berechtigt, den entstandenen Schaden erstattet zu bekommen, einschließlich der Kosten, die dadurch direkt und indirekt entstanden sind.
6. Kommt der Besucher seinen Verpflichtungen aus der Vereinbarung nicht nach und rechtfertigt dieses nicht Nichterfüllen eine Auflösung, so ist Universität leistet Widerstand befugt, die Vereinbarung unverzüglich und mit sofortiger Wirkung aufzulösen ohne Schadensersatz oder eine Entschädigung zu leisten, während der Besucher wegen Nichterfüllens seinerseits zu Schadensersatz oder einer Entschädigung verpflichtet ist.
7. Wenn die Vereinbarung zwischenzeitlich durch Universität leistet Widerstand gekündigt wurde, wird Universität leistet Widerstand in Absprache mit dem Besucher für eine Übertragung der noch auszuführenden Tätigkeiten an Dritte sorgen. Dies gilt nicht, wenn die Kündigung dem Besucher zuzurechnen ist. Wenn die Übertragung der Tätigkeiten zusätzliche Kosten für Universität leistet Widerstand verursacht, werden diese dem Besucher in Rechnung gestellt. Der Besucher ist verpflichtet, diese Kosten innerhalb der dafür angegebenen Frist zu begleichen, es sei denn Universität leistet Widerstand gibt etwas anderes an.
8. Im Falle einer Liquidation, eines (Antrags auf) Zahlungsvergleich oder einer Zahlungsunfähigkeit, einer Pfändung – wenn und soweit die Pfändung nicht innerhalb von drei Monaten aufgehoben ist – zu Lasten des Besuchers, von Umschuldung oder anderen Umständen, durch die der Besucher nicht länger frei über sein Vermögen verfügen kann, steht es Universität leistet Widerstand frei, die Vereinbarung unverzüglich und mit sofortiger Wirkung zu kündigen, bzw. die Bestellung oder die Vereinbarung zu stornieren, ohne dass seinerseits eine Verpflichtung zur Zahlung von Schadensersatz oder einer Entschädigung besteht. In diesem Fall sind die Forderungen von Universität leistet Widerstand sofort fällig.

Artikel 5 Höhere Gewalt

1. Universität leistet Widerstand ist nicht zur Einhaltung jedweder Verpflichtungen gegenüber dem Besucher gehalten, wenn Universität leistet Widerstand aufgrund eines Umstands gehindert wird, der nicht auf schuldhaftes Verhalten zurückzuführen ist, und Universität leistet Widerstand weder kraft Gesetzes noch infolge einer Rechtshandlung oder den im Geschäftsverkehr geltenden Auffassungen angerechnet werden kann.
2. Unter höherer Gewalt werden in diesen Allgemeinen Geschäftsbedingungen außer demjenigen, das diesbezüglich laut Gesetz und Jurisprudenz festgelegt ist, alle von außen kommenden Ursachen, seien diese vorhergesehen oder nicht, verstanden, auf die Universität leistet Widerstand keinen Einfluss ausüben kann, durch die sie jedoch außerstande ist, ihren Verpflichtungen nachzukommen. Dies gilt auch für Streiks und Krankheit innerhalb des Betriebs von Universität leistet Widerstand oder von Dritten. Universität leistet Widerstand ist ferner berechtigt, sich auf höhere Gewalt zu berufen, wenn der Umstand eintritt, der die (weitere) Erfüllung der Vereinbarung verhindert, nachdem Universität leistet Widerstand die Verpflichtung erfüllt haben sollte.
3. Universität leistet Widerstand kann in dem Zeitraum, in dem der Fall der höheren Gewalt andauert, die Verpflichtungen aus der Vereinbarung aussetzen. Sollte dieser Zeitraum länger als zwei Monate dauern, ist jede der Parteien ohne eine Verpflichtung zu einem Schadenersatz an die andere Partei zur Auflösung des Vertrages berechtigt.

Artikel 6 Bezahlung und Inkassogebühren

1. Über die Internetseite www.universiteitinverzet.nl melden Sie sich für einen Besuch bei Universität leistet Widerstand an. Die Bezahlung erfolgt über die Internetseite von Mollie B.V. Sie müssen Ihre Zahlungsinformationen selbst an Mollie B.V. übermitteln.
2. Universität leistet Widerstand gibt keine personenbezogenen Daten an Mollie B.V. weiter und ist weder verantwortlich noch haftbar für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch Mollie B.V.
3. Mollie B.V. informiert Universität leistet Widerstand, wenn die Bezahlung über Mollie B.V. erfolgreich war. Erst nachdem Sie von Universität leistet Widerstand eine Zahlungsbestätigung erhalten haben, ist Ihre Buchung endgültig.
4. Die Bezahlung muss zum Zeitpunkt der Erbringung der Dienstleistung erfolgen, oder nach Ermessen von Universität leistet Widerstand innerhalb von 14 Tagen nach Rechnungsdatum. Universität leistet Widerstand ist befugt, turnusmäßig Rechnungen zu erstellen.
5. Bleibt die rechtzeitige Bezahlung einer Rechnung durch den Besucher überfällig, dann ist der Besucher von Rechts wegen in Verzug. Der Besucher hat dann Zinsen in Höhe von 1 % monatlich zu entrichten, es sei denn, dass die gesetzlichen Zinsen höher sind; in diesem Fall werden die gesetzlichen Zinsen fällig. Die Zinsen für den fälligen Betrag werden ab dem Zeitpunkt berechnet, an dem der Besucher in Verzug ist, und bis zu dem Zeitpunkt der Begleichung des geschuldeten Betrages. Ist der Besucher ein Verbraucher, so ist er erst in Verzug nach Inverzugsetzung durch Universität leistet Widerstand.
6. Universität leistet Widerstand ist berechtigt, die vom Besucher geleisteten Zahlungen in erster Linie für die Begleichung der Kosten, anschließend für die Begleichung der fälligen Zinsen und zum Schluss für die Begleichung der Hauptsumme und der laufenden Zinsen zu verwenden. Universität leistet Widerstand kann, ohne dabei in Verzug zu geraten, ein Zahlungsangebot ablehnen, wenn der Besucher eine andere Reihenfolge für die Anrechnung der Zahlung bestimmt. Universität leistet Widerstand kann eine vollständige Begleichung der Hauptsumme ablehnen, falls dabei nicht gleichfalls die fälligen und laufenden Zinsen sowie die Inkassokosten entrichtet werden.
7. Der Besucher ist unter keinen Umständen zur Verrechnung des Betrags berechtigt, den er Universität leistet Widerstand schuldet. Durch Einwände gegen die Höhe einer Rechnung wird die Zahlungsverpflichtung nicht ausgesetzt. Der Besucher, der nicht gegen Abschnitt 6.5.3 (Artikel 231 bis 247 des Niederländischen Bürgerlichen Gesetzbuches BW) Berufung einlegt, ist auch nicht berechtigt, die Zahlung einer Rechnung aus einem anderen Grund auszusetzen.
8. Ist der Besucher mit der (rechtzeitigen) Erfüllung seiner Verpflichtungen in Verzug, gehen alle angemessenen Kosten zum Erhalt der Begleichung auf außergerichtlichem Wege zulasten des Besuchers. Die außergerichtlichen Kosten werden auf Grundlage der in der niederländischen Inkassopraxis üblichen Sätze berechnet; derzeit gilt die Berechnungsmethode nach „Rapport Voorwerk II“. Wenn Universität leistet Widerstand jedoch höhere, angemessenerweise erforderliche Inkassokosten entstanden sind, können die tatsächlich entstandenen Kosten erstattet werden. Eventuell entstandene gerichtliche und Vollstreckungskosten werden ebenfalls dem Besucher in Rechnung gestellt. Der Besucher kommt auch für die Zinsen der fälligen Inkassokosten auf.

Artikel 7 Teilnahmeregeln

1. Für die Teilnahme an den Aktivitäten von Universität leistet Widerstand gilt ein Mindestalter von 15 Jahren. Für Personen unter 15 Jahren gilt, dass sie an den Aktivitäten nur teilnehmen können, wenn sie von mindestens einer erwachsenen Person begleitet werden.
2. Universität leistet Widerstand hat das Recht, einen Besucher oder ein Mitglied einer Besuchergruppe von der Teilnahme an Aktivitäten und Spielen ohne einen Anspruch auf Rückerstattung auszuschließen, sollte/n unerwünschtes Verhalten gezeigt und/oder die Anweisungen von Universität leistet Widerstand wiederholt ignoriert werden.
3. Die Teilnahme an Aktivitäten von Universität leistet Widerstand unter dem Einfluss von Alkohol oder Drogen ist verboten, und Universität leistet Widerstand kann Besucher aus diesem Grund von der Teilnahme ausschließen, ohne dass hierbei ein Recht auf Rückerstattung besteht.
4. Aus den bei Aktivitäten eventuell gewonnenen Preisen können keine Rechte abgeleitet werden, auch sind diese nicht gegen Bargeld einlösbar.
5. Es besteht nur eine maximale Spieldauer für eine Aktivität von Universität leistet Widerstand und keine minimale Spieldauer. Aus den Ergebnissen der Aktivitäten können keine Rechte abgeleitet werden.

Artikel 8 Beschwerden

1. Beschwerden sind - soweit möglich - schriftlich an Universität leistet Widerstand zu melden.
2. Universität leistet Widerstand wird alle Beschwerden bearbeiten und, wenn nötig, innerhalb einer angemessenen Frist auf die Beschwerde reagieren.
3. Reicht der Besucher eine Beschwerde ein, wird dadurch seine Zahlungsverpflichtung nicht ausgesetzt.

Artikel 9 Haftung

1. Sollte Universität leistet Widerstand haftbar sein, beschränkt sich diese Haftung auf das, was in dieser Bestimmung geregelt ist.
2. Die Teilnahme an den Aktivitäten von Universität leistet Widerstand geschieht auf eigenes Risiko. Besucher und alle Teilnehmer an den Aktivitäten von Universität leistet Widerstand garantieren, dass ihre körperliche Gesundheit und Fitness ausreichend sind, um an körperlichen Aktivitäten und Spielen teilzunehmen.
3. Universität leistet Widerstand haftet nicht für Schäden gleich welcher Art, die durch falsche und / oder unvollständige Angaben seitens des Besuchers entstanden sind.
4. Universität leistet Widerstand haftet nicht für Schäden, die durch die Nichteinhaltung von Anweisungen, Hausordnungen und / oder Spielregeln von Universität leistet Widerstand oder dessen Mitarbeitern durch den Besucher entstanden sind.
5. Sollte Universität leistet Widerstand für irgendwelche Schäden haftbar sein, ist die Haftung von Universität leistet Widerstand bis auf maximal den Rechnungsbetrag der Bestellung beschränkt, zumindest bis auf den Teil der Bestellung, auf die sich die Haftung bezieht.
6. Die Haftung von Universität leistet Widerstand ist in jedem Fall stets bis auf den Betrag der Leistung des Versicherers beschränkt.
7. Universität leistet Widerstand haftet ausschließlich für direkten Schaden.
8. Unter direktem Schaden sind ausschließlich die angemessenen Kosten zur Feststellung der Ursache und des Umfangs des Schadens zu verstehen, soweit sich die Feststellung auf den Schaden im Sinne dieser Bedingungen bezieht, die möglichen zumutbaren Kosten, welche entstanden sind, um die unzureichende Leistung von Universität leistet Widerstand dieser Vereinbarung anzupassen, soweit diese Universität leistet Widerstand zugerechnet werden können, und angemessene Kosten zur Vermeidung oder Begrenzung von Schäden, sofern der Besucher nachweist, dass diese Kosten zur Begrenzung von direktem Schaden im Sinne dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen geführt haben. Universität leistet Widerstand haftet niemals für indirekte Schäden, dies einschließlich Folgeschäden, Gewinnverluste, nicht erzielter Einsparungen und Schaden durch eine Betriebsunterbrechung.
9. Die in diesem Artikel aufgeführten Haftungsbeschränkungen gelten nicht, falls der Schaden auf Vorsatz oder grobe Fahrlässigkeit durch Universität leistet Widerstand oder dessen leitenden Angestellten zurückzuführen ist.

Artikel 10 Haftungsausschluss

1. Der Besucher schützt Universität leistet Widerstand vor möglichen Haftungsansprüchen Dritter, die im Rahmen der Erfüllung der Vereinbarung Schaden erleiden und deren Ursache nicht Universität leistet Widerstand zuzurechnen ist. Sollte Universität leistet Widerstand in diesem Zusammenhang von Dritten zur Rechenschaft gezogen werden, ist der Besucher verpflichtet, Universität leistet Widerstand sowohl gerichtlich als auch außergerichtlich zu unterstützen und ohne Verzögerung alles zu tun, was in diesem Fall von ihm erwartet werden kann. Ergreift der Besucher keine angemessenen Maßnahmen, ist Universität leistet Widerstand ohne Inverzugsetzung dazu berechtigt, selbst entsprechend vorzugehen. Alle Kosten und Schäden, die Universität leistet Widerstand und Dritten dadurch entstehen, gehen ganz zu Lasten und auf Risiko des Besuchers.

Artikel 11 Geistiges Eigentum

1. Universität leistet Widerstand behält sich die Rechte und Befugnisse vor, die Universität leistet Widerstand nach dem Urheberrechtsgesetz und anderen Gesetzgebungen und Rechtsvorschriften zum Schutze geistigen Eigentums zustehen. Universität leistet Widerstand hat das Recht, die durch die Ausführung der Vereinbarung gewonnenen Kenntnisse auch für andere Zwecke zu verwenden, sofern hierbei keine streng vertraulichen Informationen des Besuchers Dritten zur Kenntnis gebracht werden.
2. Alle Materialien, Ausrüstungen, Werkzeuge und Informationen, die bei der Durchführung der Aktivitäten verwendet werden, sind vertraulich und sind und bleiben Eigentum von Universität leistet Widerstand.

Artikel 12 Geltendes Recht und Rechtsstreitigkeiten

1. Für alle Rechtsbeziehungen, bei denen Universität leistet Widerstand eine Partei ausmacht, gilt ausschließlich das niederländische Recht, auch wenn eine Verpflichtung ganz oder teilweise im Ausland erfüllt wird oder wenn die bei der Rechtsbeziehung involvierte Partei dort ihren Wohnsitz hat.
2. Im Streitfall bemühen sich die Parteien, in gegenseitiger Absprache zu einer Lösung zu kommen. Sollte dies den Parteien nicht gelingen, so wenden sie sich an das zuständige Gericht in Gelderland. Dennoch hat Universität leistet Widerstand das Recht, die Streitigkeit an jedes andere rechtmäßig zuständige Gericht vorzulegen.

Artikel 13 Änderung der Bedingungen

1. Gültig ist stets die zuletzt hinterlegte Version oder die Version, die zum Zeitpunkt des Zustandekommens der Rechtsbeziehung mit Universität leistet Widerstand galt.
2. Der niederländische Text der Allgemeinen Geschäftsbedingungen ist stets für die diesbezügliche Auslegung maßgebend.

Privacy statement Educational Escape Room

1. Which personal data do we collect?

Of each group we ask for (only) one first and last name, email address, phone number as well as the minimum of financial data that are required to book the escape room. We ask the age of each individual player.

2. Why do we need these personal data?

We collect these data in order to place your reservation on the bookings list. This will ensure that you will be automatically sent a confirmation e-ticket. We need the abovementioned data in order to contact the group with regard to the reservation. Because of the discount offer for people of 25 years of age or younger we ask for the age of all players.

3. With whom do we share your personal data? 

We manage abovementioned personal data at Radboud University. We will share only those data that are absolutely required to make the reservation possible, and only with those providers that are necessary to make a booking.

4. How long will we store your personal data?

We will keep your data only for the period that the escape is active and running. At the end of this period we may send you a one-time message asking you whether you want to be kept informed about further (university) activities.

5. Do you have questions or remarks?

You can reach us here.

Please note: the general privacy statement of Radboud University applies. You can read this statement here.